Altenriet April 2012

Aus Kleinbahnwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation FREMO-Treffen

Basteltreffen Altenriet 21. April 2012

Ort und Termin

Das Basteltreffen fand am 21. April 2012 statt - in Altenriet, In der Halde 11, im Nebenraum eines dortigen Kindergartens.

Programm

Schwerpunkt ist der Gleisbau für die Kleinbahn - dafür benötigen wir geeignetes Werkzeug:

Feinmechanisches Werkzeug

Bericht

Die H0fine-Kleinbahngruppe ist sehr aktiv und hat sich auch personell vergrößert - das sieht man u.a. auch deutlich daran, dass derzeit eine größere Anzahl an Modulen im Bau ist - das gibt mal richtig schön viel Strecke:

Text

Der Schwerpunkt dieses Basteltreffens war damit ganz klar der Gleisbau. Wie in der H0fine-Kleinbahngruppe üblich wird dabei das Gleis selbst gebaut - mit Holzschwellen, Gleisnägeln und Unterlagplatten. Die Schwellenroste waren alle schon vorbereitet - Schwellen aufgeklebt auf das Trassenbrett und in der CNC-Maschine fertig gebohrt:

Text

Hier sieht man das nochmal aus der Nähe - und auch das Loch zum Verschrauben des Trassenbrettes (zusätzlich zum Verleimen) auf dem Modulkasten. Die fertig gebohrten Schwellen vereinfachen den Gleisbau enorm:

Text

An den Modulenden erfolgt die bewährte Technik der Schienenbefestigung - eingedrehte Messingschrauben, die abgesägt und plangefeilt werden, um daran die Schienen festlöten zu können:

Text

Unter die Schienen kommen die geätzten Unterlagplatten, die hier schon brüniert sind:

Text

Im ersten Schritt der Gleisverlegung werden für eine Schiene alle Unterlagplatten mit einem Schienennagel auf der Gleisinnenseite fixiert, die Nägel aber noch nicht ganz eingedrückt:

Text

Nach einer kleinen Fleißarbeit ist dann alles vorbereitet für die erste Schiene:

Text

Die Schienen werden ebenfalls brüniert:

Text

Dann wird die Schiene auf die Unterlagplatten gelegt, die inneren Nägel vollends eingedrückt und gleich im Anschluss auf der Außenseite der jeweilige Nagel ergänzt - fertig. Dann natürlich das Ganze nochmal für die zweite Schiene.

Text

Auf der rechten Bildseite haben wir schonmal einen Teil der Module provisorisch ausgelegt, auf der linken Seite sieht man einen Bahnhofsentwurf im 1:1-Ausdruck:

Text