Baublog 1. Quartal 2018

Aus Kleinbahnwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation: Aktuell | Rückwärts | Vorwärts

30.03.2018 Gleiswaage in Hamsterthal

Gleis und Fahrzeugwaage Hamsterthal

Da Hamsterthal eine WLZ (Württembergische Landwirtschaftliche Zentralgenossenschaft) bekommen soll, sollte auch das Verwiegen von Fahrzeugen möglich sein. Ich habe mich für eine Waage aus Nordheim vor der Rhön (ja, heißt genau so!) als Vorbild entschieden, welche ich bei einem Besuch der Rhönbahn gesehen und fotografiert habe. Es ist eine Waage, die Straßenfahrzeuge und Schienenfahrzeuge verwiegen kann und direkt im Planum verlegt ist. Die Vorbildmaße, die ich abgenommen hatte, wurden direkt auf eine Pertinaxplatte übertragen. Mit U-Profilen aus Messing wurde der Rahmen für die Betoneinfassung, im Bild fehlt diese noch, aufgelötet und stellt damit den Rahmen der Waage und der umgebenden Grubenkante dar. Die Leitschiene wurde aus passendem L-Profil eingelötet. Es folgt noch die elektrische Trennung und der Einbau in Hamsterthal.

(DRis)

29.03.2018 In Hamsterthal geht es weiter

Weichenstraße Ansicht Einfahrt von Gtg

Auch in der Betriebsstelle Hamsterthal (ex Hanfertal von MHelm) (Vorbildfotos hier) geht es langsam aber sicher weiter. Hamsterthal hat sich für mich zum Versuchsfeld des Gleisbaus entwickelt. Hier habe ich die Möglichkeit, verschiedene Techniken und Hersteller zu testen und meine Fertigkeiten zu verbessern. Einige Weichenbausätze diverser Hersteller, zum Teil schon fertig gebaut, warteten darauf, in die Einfahrt von Gammertingen kommend eingesetzt zu werden. Vorher wurde allerdings der ehemalige alte Gleisplan überarbeitet, um etwas mehr Rangiermöglichkeiten zu bekommen. Nachdem die alten Schwellen entfernt und alles versäubert war, wurden die Weichen Stück für Stück verlegt. Seit vorgestern sind zumindest die Weichen von Gammertingen kommend alle eingebaut. Was jetzt noch fehlt ist die DKW am Ende des Bahnhofs. Hier wird die Streckenführung nach Sigmaringen und Bingen aufgeteilt. Hierzu später mehr wenn das Bauprojekt beendet ist.

(DRis)

28.03.2018 Ommbu 40 der DR

Ommbu 40 Unteransicht Lagerbuchse

Ich hatte vor einigen Monaten von einem FREMO-Kollegen günstig den Bausatz einer "Kramerkiste" Ommbu 40 der DR erstanden. Während des Zusammenbaus der Achslagerbleche gefiel mir die Idee mit den immer kleiner werdenden Bohrungen als Achsspitzenaufnahme immer weniger. Daher habe ich nach dem Zusammenlöten der Bleche die Bohrungen vorsichtig aufgebohrt und Lagerbuchsen für Spitzenachsen eingelötet. Der Wagen läuft jetzt hervorragend und ich meine, dass die Achshalter auch etwas stabiler geworden sind. Der nächste Schritt wird dann eine bessere Ausführung der Bremsenteile sein. Mit der Ätzvariante bin ich nicht zufrieden.

(DRis)

24.03.2018 Upflamör

Haltepunkt Upflamör begrünen

Nachdem an meinem Haltepunkt Upflamör lange nichts passiert ist, habe ich mich endlich aufgerafft und etwas begrünt. Da der Haltepunkt weit entfernt von der zugehörigen Ortschaft liegt, wird dieser von Fahrgästen nur noch sehr schwach frequentiert, entsprechend sieht das Umfeld etwas "verwildert" aus. Die Bahnsteiglampe hat schon entsprechend Schiefstand und das Stationsschild ist verrostet.

(DRis)

03.01.2018 Fotoshooting

Fotoshooting

Da im Laufe des letzten Jahres bei einige Güterwagen der Umbau und die Alterung abgeschlossen wurden, haben wir die Gelegenheit beim Treffen in Gorxheimertal-Trösel 2018 genutzt, um noch ein Fotoshooting mit unseren neuen "Modells" zu machen. Mit den Bildern konnten dann Wagenkarten erstellt werden, die auch gleich beim Treffen zum Einsatz kamen.

(JBec)