Baublog 3. Quartal 2016

Aus Kleinbahnwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation: Aktuell | Rückwärts | Vorwärts

26.9.2016 Signale für den Abzweig

Signale für den Abzweig

Durch eine großzügige Spende von GSch musste nur noch ein weiteres Signal für den Abzweig gekauft werden. Diese werden nun ihres Magnetspulenantriebs beraubt und auf Servos umgestellt. So soll der Betrieb zuverlässiger laufen. Die Möglichkeit, einen vorbildgerechten Bewegungsablauf nachzubilden ist dabei noch ein zusätzliches Schmankerl.

(DRis)

23.9.2016 Reaktivierung eines Abzweigs

Überblick über den Abzweig

Bei den Kleinbahnern existiert ein Abzweigmodul, dass aber schon länger nicht mehr eingesetzt wurde. Da wir beim nächsten Treffen in Gorxheimertal im Jahr 2017 eine etwas komplexere Streckenführung haben wollten, entstand die Idee, den Abzweig wieder zum Leben zu erwecken. Also wurde der Abzweig, nach Rücksprache mit den ehemaligen Besitzern, bei der Rückfahrt vom Heinsberger Treffen ans Tageslicht gebracht.

Im ursprünglichen Zustand wurde der Abzweig erst mal im Keller aufgebaut und von „MUS“ und mir begutachtet und durchgesprochen was überhaupt zu tun sei. Als erstes fielen die Bäume einem fiktiven "Lothar" zum Opfer. Die Schranken wurden abgebaut, weil die Strecke abgewertet wurde. Vor allem aber muss die Gleislage im Bereich der Weiche gerichtet werden. Es wurde auch festgelegt, daß zu diesem Abzweig in Zukunft drei Signale gehören, die sich im Laufe langwieriger Gespräche als ein gekoppeltes und zwei einflügelige Signale outen sollten.

Nachdem die Planungen abgeschlossen sind, kann nun mit den Arbeiten begonnen werden.

(DRis)

28.8.2016 Shizophrener SoundFRED

SoundFRED Umbau

Normalerweise kann man mit den vier Tastern des SoundFRED ohne Fingerakrobatik vier verschiedene Töne ausgeben. Das reicht für die am häufigsten benötigten Signale aus. Da die Signale bei einer Dampflok allerdings anders klingen als bei einer Diesellok, musste immer die passende Karte im SoundFRED stecken. Da die Karten doch recht klein sind und gerne auf Nimmerwiedersehen verschwinden, habe ich meinen SoundFRED etwas modifiziert. Über einen zusätzlichen Kippschalter kann nun im Betrieb zwischen zwei verschiedenen Soundsets (z.B. Diesel und Dampf) umgeschaltet werden. Eine genauere Beschreibung des Umbaus ist auf der Seite zum SoundFRED zu finden.

(JBec)

24.7.2016 Gleisbau in Hanfertal

Gleisbau in Hanfertal

Nachdem ich lange überlegt habe, ob ich das Modul von Hanfertal komplett abräume oder teilweise abräume und das stehende Material herrichte (neudeutsch Pimpen),‎ habe ich mich entschieden, nur Teilstellen raus zu reißen und durch Neues zu ersetzen. Nun, die ersten beiden Weichen habe ich jetzt eingepasst, dies sind als erste eine Federzungenweiche 190 1:7/1:6,6 (Vorlage Kosak) und eine preußische Weiche mit Gelenkzunge 190 1:9. (Bausatz H0-fine). Es geht also weiter, auch wenn es eine Weile geruht hat. Als nächstes wird eine preußische EKW 190 1:9, die ich als fast fertigen aber veralteten Bausatz habe, hergerichtet.

(DRis)

3.7.2016 Erweiterungsmodul "Industriebrache"

Erweiterungsmodul

Ein kleiner Zwischenbericht über das Erweiterungsmodul "Industriebrache".

Nachdem ich mir überlegt habe, wie es weiter geht und was ich benötige, um einen verlassenen Anschluß zu realisieren, nun ein kleiner Zwischenbericht. Zuerst habe ich ein gebrauchtes gerades Modul erstanden, das nun entsprechend gestaltet werden soll. Nachdem mir bei meiner letzten Fahrradtour durchs Laucherttal aufgefallen ist, dass bei der HzL Abgrenzungen zur Strecke häufig mit alten Schienenprofilen gemacht wurden, habe ich dies auch beim Modul umgesetzt. Die Brache wird von der Strecke zusätzlich zum zukünftig rudimentär vorhandenen Zaun mit einer, zugegeben sehr schiefen, Schienenabgrenzung getrennt. Weiteres folgt.

(DRis)