Signaltafeln und ihre Bedeutung

Aus Kleinbahnwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Navigation: Betrieb

Signaltafeln stehen entlang der Bahnstrecke und betreffen das Personal des Triebfahrzeugs. Beim Vorbild sind sie betrieblich unerlässlich und sicherheitsrelevant, aber auch im Modell bei einer FREMO-typischen Fahrplansession wollen sie beachtet werden, das gehört zu dieser Simulation realen Eisenbahnbetriebs einfach mit dazu.

Eckentafel Lf 5

Die Eckentafel ist eine rechteckige, weiße Tafel mit schwarzen Ecken. Sie kennzeichnet dem Lokführer diejenige Stelle, ab der die durch ein Lf 4 angezeigte Geschwindigkeitsbeschränkung erreicht sein muss.

(Siehe Foto einer Eckentafel)

Halttafel Ne 5 / So 8

Eine weiße, rechteckige Tafel mit schwarzem Rand und einem schwarzen "H" als Beschriftung oder eine schwarze Tafel mit einem weißen "H". Die Tafel steht an der Stelle, an der der Lokführer mit der Zugspitze anhalten muss. Eine Zusatztafel kann die Halteplätze unterschiedlich langer Züge anzeigen.

(Siehe Foto einer Halttafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Halttafel Vorbild)

Pfeiftafel Bü 4 / Pf 1, Pf 2

Die Pfeiftafel ist eine weiße, rechteckige Tafel mit einem schwarzen P. Der Lokführer hat hier etwa 3 s lang zu pfeifen. Sie steht vor technisch nicht gesicherten Bahnübergängen, deren Benutzer vor dem herannahenden Zug gewarnt werden müssen. Hält der Zug zwischen Pfeiftafel und Bahnübergang, dann steht hinter dem Halteplatz des Zuges eine weitere Pfeiftafel. Bei der Pfeiftafel vor dem Halteplatz befindet sich dann über dem P eine kleine weiße rechteckige Tafel mit zwei schwarzen senkrechten Strichen, die kenntlich macht, dass diese Pfeiftafel nur für Züge gilt, die nicht vor dem Bahnübergang halten.

(Siehe Foto einer Pfeiftafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Pfeiftafel Vorbild)

Rangierhalttafel Ra 10

Die Rangierhalttafel ist eine weiße, oben halbkreisförmige Tafel mit schwarzem Rand und der Aufschrift " Halt für Rangierfahrten". Sie steht in der Regel links vom Gleis. Über diese Tafel hinaus darf nicht rangiert werden - außer mit Erlaubnis des Fahrdienstleiters bzw. Zugleiters. Sie steht an der Stelle hinter dem Einfahrsignal des Bahnhofs, bis zu der von der Strecke kommende Züge durchrutschen können, sollten sie das Halt zeigende Einfahrsignal überfahren. Die Rangierhalttafel sorgt dafür, dass dieser Durchrutschweg immer frei bleibt.

(Siehe Foto einer Rangierhalttafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Rangierhalttafel Vorbild)

Rautentafel Bü 2 / So 15

Die Rautentafel ist eine rechteckige, hochformatige schwarze Tafel mit vier weißen, auf den Spitzen stehenden Rauten. Sie kündigt dem Lokführer an, dass er in Kürze ein Blinklichtüberwachungssignal zu erwarten hat. Am Standort dieser Tafel befindet sich der Einschaltkontakt für die Bahnübergangsicherungsanlage. Ein weißes, auf der Spitze stehendes Dreieck oberhalb der Signaltafel zeigt an, dass die Entfernung bis zum Bahnübergang mindestens 5% kürzer ist als der Bremsweg auf der Strecke.

(Siehe Foto einer Rautentafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Rautentafel Vorbild)

Schachbretttafel Ne 4 / So 2

Die Schachbretttafel ist eine rechteckige, hochformatige Tafel, schachbrettartig schwarz und weiß gemustert. Bei wenig Platz ist sie niedrig oder quadratisch. Sie zeigt an, dass das Hauptsignal von der Regel abweichend an einem anderen Standort steht. Ist die Schachbretttafel rechts des Gleises an Stelle des Hauptsignals aufgestellt, dann befindet sich dieses entweder links des Gleises, mehr als 10 m rechts davon oder mindestens ein Gleis weiter rechts. Ist die Schachbretttafel links des Gleises aufgestellt, dann wird's kompliziert; vereinfacht bedeutet es, das Signal steht nicht an seinem regulären Platz.

(Siehe Foto einer Schachbretttafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Schachbretttafel Vorbild)

Schutzhalttafel Sh 2

Die Schutzhalttafel ist eine querformatige, rechteckige rote Tafel mit weißem Rand. Sie ersetzt ein rot zeigendes Hauptsignal und bedeutet folglich Halt. Sie kennzeichnet eine Gleisstelle, die (vorübergehend) nicht befahren werden darf oder eine Stelle, an der Züge anzuhalten haben.

(Siehe Foto einer Schutzhalttafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Schutzhalttafel Vorbild)

Trapeztafel Ne 1 / So 5

Die Trapeztafel ist eine weiße, trapezförmige Tafel mit schwarzem Rand auf weißem Mast mit schrägen schwarzen Streifen. Sie steht an der Stelle, an der bestimmte Züge zu halten haben. Welche Züge betroffen sind erfährt das Zugpersonal aus dem Buchfahrplan oder per Befehl (schriftlich/fernmündlich). Sie steht vor Bahnhöfen ohne Einfahrsignale, bei Strecken mit Zugleitbetrieb kann sie auch vor anderen Zuglaufstellen stehen.

(Siehe Foto einer Trapeztafel) (Weitere Fotos in der Kategorie Trapeztafel Vorbild)